5.00
(3 Bewertungen)

Design Thinking in Kultureinrichtungen

Kategorien: Agilität, Leadership
Wunschliste Teilen
Kurs teilen
Seitenlink
In sozialen Medien teilen

Über den Kurs

Design Thinking ist eine Denkweise und eine Handlungsstrategie, die tiefgreifende Innovationen im Kulturbereich ermöglicht. In diesem Kurs erkunden wir gemeinsam, wie man durch Empathie und Kreativität zu durchdachten Innovationen gelangt. Wir beschäftigen uns damit, wie man über die offensichtlichen Antworten hinaus tiefergehende Bedürfnisse von Zielgruppen aufspürt und daraus entstehende Ideen in die Tat umsetzt. Und das in einer Art und Weise, die wirklich mit deinen Zielgruppen resoniert.

Dieser Kurs gibt dir das Rüstzeug, um komplexe Herausforderungen im Kulturbereich nicht nur zu verstehen, sondern sie auch in Chancen für nachhaltige Entwicklung zu verwandeln. Mit einem Mix aus Theorie, praktischen Beispielen und Übungen bist du am Ende des Kurses in der Lage, deinen ersten Design Thinking Prozess in deinem Arbeitsumfeld zu starten.

Mehr anzeigen

Was werde ich lernen?

  • Erfahre, warum Design Thinking ein großartiges Werkzeug für die Arbeit im Kulturbereich ist.
  • Lerne die theoretischen Grundlagen und die Struktur des Prozesses kennen.
  • Erfahre anhand von zwei Praxisbeispielen, wie Design Thinking zur Planung und Durchführung eines Jubiläumsjahres für den Humanisten Johannes Reuchlin und zur Gestaltung eines erfolgreichen Dritten Ortes im Stadtmuseum Pforzheim beigetragen hat.

Kursinhalt

Einführung

  • Wilkommen
  • Tipps zum Kurs
  • Warum Design Thinking?

Grundlagen

Praxisbeispiele

Abschluss

Bewertungen und Rezensionen von Teilnehmern

5.0
Gesamt 2 Bewertungen
5
3 Bewertungen
4
0 Bewertung
3
0 Bewertung
2
0 Bewertung
1
0 Bewertung
C
vor 4 Wochen
Guter Überblick mit interessanten Praxisbeispielen zum Thema Design Thinking.
FK
vor 1 Monat
Das ist mein erster Onlinekurs. Alles hat super geklappt und ich bin total begeistert vor allem von den Praxisbeispielen zu Design Thinking. Ich kann mir jetzt viel besser vorstellen wie ich das in meinem Team einsetze. Vielen Dank!